Mit Pyrotechnik, Messern, Äxten und Totschlägern bewaffnet, zogen mehr als 200 Neonazis und rechte Hooligans am 11. Januar 2016 durch den Leipziger Stadtteil Connewitz, verletzten mehrere Passant_innen, schlugen Schaufenster ein und zerstörten einen Imbiss mit einer Kugelbombe. Connewitz gilt als linker Kiez, ist deswegen bei Neonazis und anderen Rechten besonders verhasst.

215 Angreifer wurden an diesem Abend von der Polizei gestellt. Durch die gemeinsame geheime Anreise und das gezielte Vorgehen während des Angriffs zeigt sich, dass die Aktion längerfristig geplant wurde. Neonazis verschiedener Gruppen und Hooligans mehrerer Vereine mussten mobilisiert, die Anreise koordiniert werden.

Jetzt stehen die Täter vor Gericht. Ab dem 16. August 2018 müssen sie sich jeweils mit einem weiteren Angeklagten für den Angriff verantworten. Insgesamt werden über 100 Prozesse stattfinden, oft wohl mit mehreren Verhandlungstagen.

Wir wollen, dass der Angriff nicht als unpolitischer Hooliganangriff abgehandelt wird. Im Vorfeld hielt es die Staatsanwaltschaft nicht für nötig, ein Strukturermittlungsverfahren anzustreben. Viele Details, etwa welche Strukturen hinter dem Angriff stehen, sind deshalb weiterhin nicht geklärt. Deshalb möchten wir den Prozess über einen langen Zeitraum kritisch begleiten und unsere Beobachtungen mit euch teilen. Eine Webseite, deren regelmäßige Betreuung und die dauerhafte Begleitung vor Gericht kosten neben Zeit auch Geld. Ihr könnt mit einer Spende einen Beitrag dazu leisten, dass wir den Prozess begleiten, Informationen sammeln, auswerten und vor allem mit Euch teilen können.

Spendet an:

Kontoinhaber: Engagierte Wissenschaft e.V.
IBAN: DE16 8306 5408 0004 0315 63
BIC: GENODEF1SLR
Deutsche Skatbank
Betreff: „Spende Connewitz“

Vielen Dank!

Engagierte Wissenschaft e.V. ist vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt. Spenden an den Verein können daher steuerlich geltend gemacht werden. Ab einer Spende von 200 Euro stellt der Verein auf Wunsch gern eine Zuwendungsbestätigung aus. Dazu bitte eine Mail mit eurer Anschrift an den Vorstand (vorstand@engagiertewissenschaft.de) schicken.